Seegruftis Zollikon

 

 

Kameradschaft auch nach dem aktiven Dienst


Die Pflege der Kameradschaft und des Kontakts mit den aktiven Seeretter von Zollikon ist die wichtigste Aufgabe der Seegriftis. Auch bei Großveranstaltungen wie der Zolliker-Chilbi oder anderen Festen sind die Seegruftis sehr aktiv.

 


Gründungsgeschichte:

4 Seeretter-Rentner wurden vom Heimweh geplagt und gründeten am 6. April 1992 den VZFK (Verein zur Förderung der Kameradschaft).

Ort der Niederlassung: Restaurant Oberwacht in Küsnacht. Nach der Gründung wurde ein passender Name gesucht und
Zolliker Seegrufti “ gefunden.

Von 1992 bis 1995 existierte der Grufti Vereinig ohne Vorstand und man merkte schnell, dass es eine Struktur brauchte, um einen solchen Haufen widerspenstiger Seeleute, einige der schlimmsten, zu führen. So wurde am 7. August 1996 beim 1. Griftiausflug in der Hängela-Hütte des SAC oberhalb von Vals eine konstitutionelle Gründungsversammlung einberufen.
9 Mitglieder folgten diesem Aufruf. Dies waren Aplanalp Paul, Baumann Victor, Jans Toni, Mülli Werner, Oleram Alfred, Rabus Ueli, Ruckstuhl Ueli, Weisser Franz und Nef Urs. Es wurde viel diskutiert und viel Alkohol floss, bis um Mitternacht ein Vorstand vorgeschlagen und gewählt wurde. Nicht jeder wusste von einer Vorstandswahl am folgenden Sonntagmorgen. 

Am 7.8.1996 wurden dann folgende Personen gewählt:

Präsident: Franz (Cesco) Weisser
Kassierer: Armin (Arminio) Staubli
Aktuar: Ueli Rabus
Revisor : Ueli Ruckstuhl